Home
Eingang
Referenzen
Songtexte
Texte
Aktuelles
  Aufgestiegene Meister/innen
  Die 33 Reden
von St. Germain
  Die Gegenwart
ICH BIN
  Essener Schriftrollen
  Engel
  Hermetische Gesetze
  Hohelied der Liebe
  Meditationen
  Themen von A-Z
  Über mich
E-Bücher
  ICH BIN
  Freiheit
  Harmonisierung
  Sternzeichen
  33 Reden Set 1
  33 Reden Set 2
  33 Reden Set 3
  33 Reden 99 Karten
Grußkarten
Powerpoint
Präsentationen
Fernsehbilder
Ölbilder
  Chakras
  ICH BIN Chakras
  ICH BIN
chin. Zeichen
  Mandalas
  Sonstige
Energiebilder
  Bildbeispiele auf Leinwand
  Blume des Lebens
  Blumenbilder
  Chakras
  Chakras 2
  Chakra-Mandalas
  Energiebilder 1
  Energiebilder 2
  Energiebilder 3
  Energiebilder 4
  Energiebilder 5
  Energiebilder 6
  Energiebilder 7
  Energiebilder 8
  Energiebilder 9
  Energiebilder 10
  Energie/Erde
  Energie Erde 2
  Engel als Bildschirmschoner
  Engelwelten
  Farben
  Fraktalbilder
  Fraktalbilder 2
  Harmonisierung
  Kosmisches 1
  Kosmisches 2
  Kosmisches 3
  Kosmisches 4
  Kosmisches 5
  Kreuze
  Leuchtchakras
  Leuchtfraktale 1
  Leuchtfraktale 2
  Liebe
  Lichtengel
  Lichtkugeln
  Mandalas Neu
  Mandalas 1
  Mandalas 2
  Mandalas 3
  Meisterstrahlen 1
  Meisterstrahlen 2
  Planetenengel
  Regenbogenbilder
  Regenbogenbilder 2
  Romantik
  Silk-Touch Bilder
  Sonnenwelten
  Sternenherzen 1
  Sternenherzen 2
  Sternenherzen 3
  Sternenherzen 4
  Sternzeichen
  Symbole Klarheit
  Transformation Erde
  Wasserwelten
Karten
DIN A 6
  Chakras ICH BIN    * N E U *
  Chakras Mandalas
  Chakras Symbole
  Chakras Text
  Herzkarten
  Harmonie
  Freiheit
  Hohelied
der Liebe
  Lichtengel
  Meisterstrahlen
  Meister-strahlen ICH BIN
  Sonnenchakras
  Sternenherzen
  Sternzeichen
  NaturkartenICHBIN
  Seelenkarten
Karten
65 x 95mm
  ICH BIN Chakrakarten
  Karten 33 Reden
  Energiekarten
  Emotions
  Körperkarten
  Neues Spiel
   NichtcMeins!
  Partnerschaft
  Macht des Wortes
  Schöpferkarten
  Symbolkarten
Karten Visiten-kartengröße
  Geflügelte Herzen
  Sternkarten
  Visitenkarten
Online Karten ziehen
Kartengesamt-übersicht
Sonstiges
  Bücher gefaltet
  Handtaschen
  Loom-Schmuck
  Seidentücher
Links
Chat
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Minecraft
  Welt 1
  Welt 2
  Welt 3
  Welt 4
  Welt 5
  Welt 6 Kadcon
 

 

 

Übung 15:

Die Fokusübung

Unter Channelings/Bericht Nr. 46 wird über die Illusion des Denkens und Fühlens berichtet und darüber, dass wir beides hinter uns lassen müssen, wollen wir den Aufstieg erreichen.

Dieses ist vom gleichen Autor (Daniel Ackermann) eine Übung, den Fokus im Herzen zu halten, um so vom ständigen unbewussten Denken und Fühlen zum bewussten Fokussiertsein und bewussten Erschaffen zu kommen. (Quelle Lichtfokus, www.lichtfokus.de)

Die Fokusübung:

Der Laserstrahl

Wenn du dir deines Fokus nicht bewusst bist, dann kannst du mit einer Hilfsvorstellung, mit einem Bild arbeiten, um dir Zugang zu ihm zu verschaffen. Dies funktioniert deshalb, weil dein Fokus dieser Vorstellung automatisch folgt.

Du kannst dir deinen Fokus als Laserstrahl vorstellen. Im Idealfall ist dieser Strahl nur ein Punkt in deinem Herzen. Dann bist du in deiner Mitte. Dann denkst du nicht. Dann kannst du nicht denken! Sondern du bist. Du bist im Sein.

Wenn dieser Laserstrahl nun aus deiner Mitte im Außen abgelenkt wird, was heißt, dass aus dem Punkt im Herzen ein Strahl geworden ist, der nach links oder rechts hinausstrahlt, dann kommen Gedanken herein und du denkst.

Das Einzige, was du also tun musst, um dieses Denken sofort zu beenden, ist dir vorzustellen, du bringst diesen Strahl wieder als Punkt zurück in dein Herz. Egal von welcher Seite: Du kannst irgendeine Seite wählen. Es geht nur darum, dass du den Strahl zurückholst und ihn wieder zu einem Punkt im Herzen machst.

Die Fokusübung würde also folgendermaßen aussehen:

Du nimmst dir einige Minuten Zeit, setzt dich, schließt deine Augen und begibst dich in einen entspannten, meditativen Zustand. Dann stellst du dir vor, du hältst den Laserstrahl (Fokus) als Punkt in deinem Herzen. Du versuchst so lange wie möglich, in diesem Zustand des Seins und Nichtdenkens zu verweilen. Jedes Mal, wenn du dir bewusst wirst, dass du denkst, stellst du dir vor, dass du den Laserstrahl, der sich jetzt irgendwo im Außen befinden muss, als Punkt in dein Herz zurückholst. Dort hältst du ihn. Falls du wieder denkst, machst du es von neuem. Immer und immer wieder.

Wichtig dabei ist, dass du wachsam bist und dir auch wirklich bewusst wirst, wann du zu denken beginnst, und dass du dir ebenfalls bewusst wirst, dass dieses Denken sofort aufhört, wenn du den Laserstrahl zurückbringst.

Vielleicht musst du anfangs alle paar Sekunden den Laserstrahl zurückholen, weil du sehr schnell wieder ins Denken abdriftest. Nicht weiter schlimm, mach es einfach immer wieder.

Wichtig: Wenn es anstrengend wird, dann machst du es mental und nicht aus dem Bewusstsein. Dann entspanne dich. Atme tief durch. Fokus halten ist kein Krampf. Achte immer darauf, dass du entspannt bleibst.

Wenn du diese einfache Übung jeden Tag nur 5 Minuten machst, dann müsstest du nach 3 - 4 Wochen das Gespür für deinen Fokus haben. Sobald du ihn bewusst in deine Mitte bringen kannst, dann ist es auch nicht mehr schwierig, im hektischen Alltag jenseits von Denken zu sein.

 

 

 

 

zurück zum Anfang